Olympia 2010

Es geht ums Ganze!
Einmal Erster sein, einmal den Sieg für die eigene Mannschaft holen!
Aber: Siegen ist mehr als nur Gewinnen.

Am Fuße des Olymp finden sich die Völker der Antike ein zu den 210. Olympischen Spielen. Sie messen ihre Kräfte im Speerwurf, Karrenrennen, Bogenschießen, Sackhüpfen, Massenbowling… auch Nüsse-schätzen ist eine Disziplin. Schnell wird der Wettkampf der Daker-Griechen-Karthager-Makkabäer zum Wettstreit der Götter, die in ihrer verwirrenden Vielfalt ihre Hilfe anbieten.
Und da kommt der unbekannte Gott ins Spiel. Auch ihm ist eine Stele auf dem Areopag geweiht. Er soll  ganz anders sein als die Götterbilder der Griechen: persönlich, interessiert an mir, ein Freund. Wir hören über ihn. Manche von uns lernen ihn wirklich kennen! Sie nennen ihn Helfer, guter Ratgeber, Friedensbringer…