Ägypten 2001

Das Leben der Sklaven ist hart. Ungerechte ägyptische Wächter drangsalieren sie mit fast unlösbaren Aufgaben. Der Pharao badet in seinem Pool, während sie in der Hitze schuften müssen.
Doch sie halten fest an ihrem Gott, der versprochen hat, zu helfen…

KunoXANDRIA, Prignitz
In Ägypten herrscht ein großer Pharao. Für sein Volk ist er sogar ein Gott – darum gebührt ihm göttliche Ehre.
Der unterdrückte Stamm der Hebräer hat außer Arbeit, Fron und Sklaverei keine Zukunft. Rechtlos und ausgebeutet leben sie dahin. Nur ihre heimlichen Treffen geben ihnen die Kraft, die Demütigungen der Ägypter zu ertragen. Dann reden sie von der Macht und Zuneigung des einzigen lebendigen Gottes, von dem ihre Väter immer sprachen.
Und sie hoffen: Eines Tages wird die Erlösung kommen.
Tatsächlich ereignet sich eine erstaunliche Wende…